Die 4 Betreuer und 12 Kinder hatten eine tolle Fahrt zum Gardasee

Im Jahr 2014 organisierte die Kreisjugendfeuerwehr Vechta in Zusammenarbeit mit Höffmann Reisen eine Fahrt nach Rom. Diese Unternehmung wurde nun im Jahr 2018 wiederholt, nur das dieses Mal das Ziel Gardasee hieß.

Am Morgen des 07.10.18 machten sich fast 300 Jugendliche und Betreuer aus allen 18 Jugendfeuerwehren des Landkreises Vechta mit fünf Bussen der Firma Höffmann auf den Weg nach Peschiera del Garda. Aus Holdorf nahmen 12 Kinder und 4 Betreuer teil. Die Teilnehmer waren in Bungalows untergebracht und hatten zudem eine eigene Poolanlage, die bei sonnigen 25 Grad natürlich auch ausreichend getestet wurde. Natürlich wurde auch einiges unternommen. So wurde noch vor der Eröffnung ein Fussballturnier gestartet, bei denen die Kids gegen die Betreuer leider das Nachsehen hatten. Am Dienstag machten sich die Teilnehmer auf den Weg nach Desenzano del Garda und nach Sirmione.

Wunderschöne Aussicht vom Monte Baldo

Am Mittwoch wurde dann die Stadt Lazise angefahren und erkundet, bevor es dann gegen Mittag in luftige Höhe ging. Mit der Seilbahn ging es auf den 1800m hohen Berg Monte Baldo, von dem man eine grandiose Aussicht hatte.

Am Donnerstag ging es dann in die Stadt Venedig. Dort machten wir eine Stadt- führung, die uns vom Markusplatz aus durch die engen Gassen, an Sehenswürdigkeiten vorbei bis hin zur berühmten Ponte di Rialto (Rialtobrücke) führte.

Am letzten Tag ging es dann nach Verona. Dort konnte der Balkon von Romeo und Julia besucht werden. Zudem besichtigten die Teilnehmer Arena di Verona. Später konnten die Jugendlichen und Betreuer die Stadt in Einzelgruppen erkunden. Am letzten Abend gab es dann noch eine Abschlussveranstaltung, bei denen einige ihre tänzerischen und gesanglichen Fähigkeiten mehr oder weniger unter Beweis stellten.

no images were found

 

Fahrt zum Gardasee mit der KJF / 07.10. – 13.10.2018