Hinweis vorab:
Wir haben eine Bildergalerie erstellt und erweitern diese in kurzen, regelmäßigen Abständen. Ein Blick auf die Seite lohnt sich! Sie finden die Bildergalerie unter diesem Link!

2015: Bereits im Jahr 2015 wurden erste Überlegungen angestellt, ob das jetzige Feuerwehrhaus noch dem aktuellen Stand entspricht. Diverse Überlegungen wurden abgewogen. Die OV berichtete darüber bereits am 07.07.2015 (Klick auf das Bild öffnet den Artikel). Bei einem Vor-Ort-Termin erläutert der damalige Ortsbrandmeister Alexander Meyer die derzeitige, nicht zufriedenstellende Situation. Schnell wird klar, dass der jetzige Standort „Heideweg“ vermutlich nicht gehalten werden kann.


2016: Zahlreiche Sitzungen des Wirtschafts- und Sicherheitsausschusses, zahlreiche Sitzungen des Bauausschusses, viele Überlegungen und Ideen… All das kostet Zeit. Es gibt immer wieder konstruktive Diskussionen über einen möglichen Standort. Das Ziel 2018 (siehe Bericht der OV) soll realisiert werden, wurde jedoch kurze Zeit später aus diversen Gründen auf 2020 verschoben.


2018/2019: Die Standortsuche ist beendet, das neue Feuerwehrhaus soll an der Strasse „Am Lagerweg“ gebaut werden. Die Feuerwehrkameraden sowie der Bauausschuss begrüßen diesen Standort und beginnen mit den ersten Planungen (siehe OV-Bericht vom 21.01.2019). Erste konkrete Planungen deuten auf einen Baubeginn im Jahre 2020 hin, eventuell durch notwenige Ausgrabungen auch erst 2021.


07-2019: Die Planungen, die bereits im Jahre 2015 aufgenommen wurden, laufen nun auf Hochtouren. Es wird nun eine europaweite Ausschreibung stattfinden, da das Projekt ca. 3,5 Millionen Euro kosten soll. Die OV berichtet darüber am 17.07.2019 (siehe rechts). Auch hier sind die Planungen aktuell so, dass mit einer Fertigstellung eventuell im Jahr 2021 zu rechnen ist. [Ein Klick auf das Bild vergrößert den Artikel]


02-2020: Die Bebauungspläne werden aufgestellt, die Ausgrabungen „Am Lagerweg“ beginnen. Bürgermeister Dr. Krug verkündet auf der gemeinsamen Generalversammlung der Feuerwehren Holdorf und Fladderlohausen, dass sich nun alles im zeitlichen Rahmen befindet. Die Feuerwehr Holdorf kann vorraussichtlich Mitte 2022 in das neue Gerätehaus einziehen.


08-2020: Die Ausgrabungen durch die Firma „Denkmal 3D“ gehen nun weiter, Schicht für Schicht wird die Erde abgetragen. Vorraussichtlich Anfang 2021 ist dann der Baubeginn, sodass aktuell alles im zeitlichen Plan liegt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug hatte sich Mitte August vor Ort die Ausgrabungen angeschaut, die OV begleitete ihn dabei (siehe OV-Artikel rechts vom 19.08.2020) [Klick auf das Bild vergrößert den Artikel]

 

 

05-2021: Nun geht es los! Nachdem sowohl der Bauausschuss als auch der Wirtschafts- und Sicherheitsausschuss der Gemeinde Holdorf und weiteren, zahlreichen Sitzungen die Planungen und Anforderungen des Feuerwehrhauses besprochen haben, wurde das Projekt ausgeschrieben. Anfang 2021 sind die Ausschreibungen beendet worden und am 26.05.2021 erfolgte der Spatenstich. Somit geht es nun mit dem Neubau los. Der Bau soll spätestens Ende 2022 abgeschlossen sein. Nähere Informationen hierzu im Beitrag der OV vom 28.05.2021 [Klick auf das Bild vergrößert den Artikel]

 

08-2021: Die Arbeiten haben begonnen. Ende 2022 soll das Feuerwehrhaus stehen. Ein Jahr vorher, also Ende 2021, soll bereits das neue HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) als drittes Großfahrzeug zur Feuerwehr Holdorf stoßen. Es geht also Schlag auf Schlag aktuell. Über den aktuellen Stand hat die OV am 17.08.2021 in einem Zeitungsartikel berichtet, den ihr rechts einsehen könnt. [Klick auf das Bild vergrößert den Artikel]

 

10-2021: Am 16.10.2021 fand die Grundsteinlegung beim Neubau des Feuerwehrhauses statt. Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilung der Feuerwehr Holdorf, der Jugendfeuerwehr Holdorf, Vertreter der Gemeindeverwaltung Holdorf sowie einige Mitarbeiter der ausführenden Firmen fanden sich „Am Lagerweg“ ein, um gemeinsam eine Zeitkapsel in den Grundstein zu legen. Diese beinhaltet eine tagesaktuelle Zeitung, die Entwürfe des Feuerwehrhauses, die aktuellen Mitgliederlisten, einen Satz Euro-Münzen, Bilder von der Entstehung des Rohbaus sowie eine Liste der ausführenden Firmen. Die OV berichtete am 19.10.2021 hierüber. [Klick auf das Bild vergrößert den Artikel]. Unter diesem Link finden Sie zudem auch ein Video von Nordsehen-TV.